Aktuelles

MdL Dietmar Panske zu Gast im Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium

In der letzten Woche konnte die Schulleiterin Ursula Ellenbracht den CDU-Wahlkreisabgeordneten, Dietmar Panske MdL, zu einem Informationsbesuch im Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium begrüßen. Zentrales Thema war hier die von der Landesregierung NRW geplante Rückkehr zum Abitur nach 9 Jahren ab dem Schuljahr 2019/2020. Alle daran Beteiligten waren sich an dieser Stelle einig, dass der Übergang zu G9 mit Augenmaß und unter Einbeziehung der maßgeblichen Akteure gestaltet werden muss. „Bei der Umsetzung des neunjährigen gymnasialen Bildungsgangs als Regelfall sowie der Option zum Verbleib bei G8 werden wir die betroffenen Verbände und Gruppierungen in einen intensiven fachlichen Austausch einbinden. Schließlich steht hier für uns alle die Stärkung gymnasialer Bildung im Vordergrund“, beschreibt Dietmar Panske die weitere Vorgehensweise. Darüber hinaus erhielt Panske einen guten Einblick in die Arbeitsweise des Gymnasiums, das seit dem Schuljahr 2014/15 in das Landesprojekt “Zukunftsschulen NRW – Netzwerk Lernkultur/Individuelle Förderung“ eingebunden ist und hier sehr gute Möglichkeiten und Angebote entwickelt hat und diese für die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums umsetzt. Ganz aktuell konnte Schulleiterin Ursula Ellenbracht auch die neueste Nachricht mitteilen, dass das Annette-Gymnasium als eine von 63 Schulen aus NRW und als einziges Gymnasium aus dem Kreis Coesfeld ausgewählt wurde, an der Bund-Länder-Initiative zur Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler teilzunehmen. (...)

Seiten