Brennstoffzellen-Wettbewerb in der Q1

Haupt-Reiter

Der Projektkurs „Materialwissenschaften“ hat am Brennstoffzellen-Wettbewerb 2019 der Energie.argentur NRW teilgenommen. Aufgabe war es, die Technik der Brennstoffzelle zu verstehen, die Leistung sowie den maximalen Wirkungsgrad zu berechnen und eine Brennstoffzellen-Energieversorgung für urbane Seilbahnen zu entwickeln. Die Brennstoffzellen-Technologie ermöglicht durch die Reaktion von Wasserstoff an speziellen Membranen mit dem Sauerstoff der Luft elektrische Energie zu gewinnen und bietet somit eine Alternative zur Elektromobilität.
Als Anerkennung für die erbrachten Leistungen erhielten nun die Schüler Daniel Schreiber, Martin Hohmann, Marten Haala und Jarno Frei eine Urkunde und ein kleines Geschenk.
Wir gratulieren!