“Erinnerungen einer Stadt – Dülmen im letzten Jahrhundert“

Haupt-Reiter

Die SchülerInnen der Jahrgangsstufe Q1 haben sich im Rahmen des Kunstunterrichts mit der Geschichte des Schulgebäudes in Form verschiedener Rauminstallationen zum Thema: Erinnerungen einer Stadt – Dülmen im letzten Jahrhundert auseinandergesetzt. Sie recherchierten im Stadtarchiv Dülmens und im Internet. Sie gingen beim Installieren der Kunstwerke stark auf die Geschichte des Gebäudes und auf die der Familie Bendix ein und bezogen die Architektur des Gebäudes mit ein. Ihre Arbeiten präsentieren sie am Dienstag der Presse (Streiflichter) und Farina Nagel, eine Schülerin der Schule, schreibt als freie Mitarbeiterin für die Dülmener Zeitung über dieses Projekt.
Die temporäre Ausstellung ist noch bis Freitag den 03.03.2017 zu sehen.