Indonesienhilfe

Haupt-Reiter

Die Indonesienhilfe ist unser schuleigenes Projekt und unterstützt gemäß folgender Prinzipien:

Eigeninitiative

Jeder Schüler hat die Möglichkeit, die Indonesienhilfe durch freiwillige Spenden, Sammlungen oder andere Aktionen zu unterstützen.

Kontrolle / Sicherheit

Unsere Kontaktperson, Frau Prochnow-Borig, übermittelt die Spenden, indem sie selbst oft nach Indonesien fliegt und das Geld über persönlich bekannte Vertrauenspersonen an die Paten und Projekte verteilt.

Keine Verwaltungskosten

Durch die direkte Übermittlung des Geldes von Frau Prochnow-Borig und dem ehrenamtlichen Engagement aller Beteiligten wird keine zweite Person mit eingebunden und es muss keiner für die Arbeit bezahlt werden.

Transparenz

Durch Bilder und Erlebnisberichte wird unseren Schülerinnen und Schülern aufgezeigt, welche Hilfe in Indonesien geleistet wird und welche positiven Entwicklungen dadurch gefördert werden. Auch werden Paten von unserer Schule eingeladen.

Hilfe zur Selbsthilfe

Das Geld wird ausschließlich zur Hilfe für die Menschen in Indonesien eingesetzt und dient dazu, ihnen – anstatt Kinderarbeit – einen Schulbesuch zu ermöglichen, die Lebensqualität zu verbessern und somit eine bessere Zukunft zu ermöglichen, die sie dann selbstständig gestalten können.

Nachhaltigkeit

Uns ist es besonders wichtig, dass wir die Menschen in Not langfristig vom Kindergarten, über die Schule bis zur Ausbildung / zum Studium unterstützen und der Aspekt der ‚Nachhaltigkeit’ durch diese Investition in Bildung berücksichtigt wird.

Erziehung zu sozialem Denken und Handeln

Der Schule ist es besonders wichtig, dass die Schüler durch die Projekte und zusätzliche Aufklärung im Unterricht zu eigener Verantwortung für andere Menschen, sowie sozialem Denken und Handeln gebracht werden.

**Aktuelles**

Zahl der Patenkinder: 27

Spendensumme insgesamt: 37558,60 €(2000-2010)

Spendensumme SJ 2010/2011:5896,68 € [Stand 2.11.2010]

**Kontakt:** S. Dayioglu / M. Margott / C. Stock