Kalligraphie im Unterricht

Haupt-Reiter

Dass die Grenzen zwischen Naturwissenschaften und Kunst fließend sind, davon konnte sich der Differenzierungskurs Expedition Mensch der Jgst. 8 im Rahmen des Projekts "Kalligraphie" überzeugen.

Konkret ging es darum, dass jeder Schüler ein DIN-A4-Blatt mit einem von ihm ausgewählten Sprichwort, Zitat, Gedicht oder Gebet auszugestalten hatte. Zu den Besonderheiten der Kalligraphie zählt, dass die Buchstaben mit speziellen Breitfedern auf genau ausgemessene Liniensysteme geschrieben werden müssen. Dabei steht die Buchstabenhöhe und die Innenraumbreite, je nach gewählter Schriftart, in einem besonderen Zahlenverhältnis. Erst dann entsteht der besondere Gesamteindruck, beispielsweise bei der Gotischen Textura, die wie ein Textilgewebe aussieht. Die fünf ausgewählten Arbeiten zeigen weitere Gestaltungsmittel, wie Rubriken, Blocksatz, Serifen und Verzierungen. Wie kompliziert beispielsweise der am Computer schnell mit einem Mausklick erzeugte Blocksatz ist, wird so plötzlich sehr bewusst. Ebenso, dass bei einem einzigen Fehler ggf. das gesamte Blatt neu ausgeführt werden muss.

Eingebettet war dieses Projekt übrigens in die Reihe Kommunikation des Menschen / Die Schrift.