Kontakt zwischen Flüchtlingen und AvDHG-Schülern wird durch Sprachpatenprojekt intensiviert

Haupt-Reiter

Ein wichtiger Aspekt der Arbeit der Schülervertetung im Jahr 2016/2017 ist die Intensivierung des Kontaktes mit jugendlichen Flüchtlingen, die in Dülmen leben. In diesem Rahmen fand im Dezember schon eine gemeinsame Stadtrallye statt. Nun startet eine weitere Initiative – das Sprachpatenprojekt. Auf Initiative der Stadt Dülmen trafen sich in diesem Zusammenhang am letzten Donnerstag über 20 Oberstufenschüler mit Flüchtlingen zu einem ersten Kennenlernen in der Neuen Spinnerei. Auf Dauer sollen sich – unterstützt durch weitere gemeinsame Aktionen wie z.B. dem Besuch eines Klettergartens – die Kontakte intensivieren, so dass die jugendlichen Flüchtlinge mit den deutschen Jugendlichen gemeinsam Freizeit verbringen, Alltagssituationen besser bewältigen lernen und nicht zuletzt ihre Deutschkenntnisse verbessern. Das erste Treffen lief diesbezüglich schon sehr erfolgreich, das ‚Eis’ wurde durch lustige Kennenlernspiele und Gespräche in Kleingruppen gebrochen.