Mädchen- und Jungenleseabend der Jahrgangsstufe 5

Haupt-Reiter

Sich mit den Mitschülerinnen bzw. den Mitschülern abends in der Stadtbücherei zu treffen und gemeinsam eine spannende Geschichte zu hören, ist ein besonderes Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5. Diese jährlich stattfindende Lesung ist ein Beispiel unserer sehr guten Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Dülmen in verschiedenen Jahrgangsstufen und zu unterschiedlichen Anlässen seit vielen Jahren. Frau Margret Boch, Mitarbeiterin der Stadtbücherei, wählt seit vielen Jahren das Kinderbuch aus und liest es vor.
An den beiden aufeinanderfolgenden Freitagen, 1. und 8. März, lernten zuerst die Jungen und eine Woche später die Mädchen das 2018 erschienene Kinderbuch „Nicodemus Faust und das Haus der 100 Schlüssel“ von Hendrik Lambertus kennen. Sein erstes Buch für junge Leserinnen und Leser ist eine aufregende Tierwandlerfantasy. Nicodemus Faust ist zehn Jahre alt und überhaupt nicht begeistert davon, dass er die Ferien bei seinem kauzigen Onkel Erasmus in seiner staubigen alten Villa verbringen muss. Doch dann sieht Nicodemus im Garten einen Leoparden, der wie ein Mensch auf den Hinterbeinen geht, ein geheimnisvoller Drachenring öffnet ihm wie von Zauberhand verschlossene Türen und in einem Hinterzimmer hört er Hilferufe, die aus einer Truhe zu kommen scheinen. Als dann plötzlich ein mysteriöser Mann in Lederjacke mit Leopardenfellkragen vor der Tür steht und nach einer alten Holzfigur aus der Villa fragt, steckt Nicodemus schon, ohne es zu wissen, mitten im größten Abenteuer seines Lebens!
Frau Boch konnte die Jungen und Mädchen mit ihrer Vortragsweise so in ihren Bann ziehen, dass die zweieinhalb Stunden wie im Fluge vergingen. Zwischendurch stärkten sich alle in einer kleinen Pause mit Pizza und einem Getränk.
Hoffentlich schreibt Hendrik Lambertus noch weitere spannende Abenteuer mit Nicodemus und seinen Freunden Tomek und Mandra.