MINT: Mathe-Training am Studientag: EF-Schüler nutzen ein besonderes Angebot

Haupt-Reiter

Den ersten Tag des neuen Halbjahres nutzten alle Lehrerinnen und Lehrer des Annette-Gymnasiums für eine Fortbildung im Rahmen einer Pädagogischen Konferenz zum Thema „Lernen und Lehren in einer digital geprägten Gesellschaft“. Für alle Schülerinnen und Schüler ergab sich dadurch ein unterrichtsfreier Studientag. Die Jahrgangsstufe EF bekam für diesen Tag ein besonderes Angebot, in dem sie ihre Mathematik-Kenntnisse auffrischen und vertiefen konnten. In einem dreistündigen Workshop wurde mit einer Wiederholung von standardmäßigen Rechenverfahren gestartet; anschließend wurden beispielhaft Lösungsstrategien bei Anwendungsaufgaben mit Einsatz des grafikfähigen Taschenrechners erprobt.
Schulleiterin Ursula Ellenbracht begrüßte die Schülerinnen und Schüler morgens im Foyer und lobte ihre Einstellung zu diesem individuellen, freiwilligen Angebot. Die Resonanz am Ende der Veranstaltung war dann wirklich sehr positiv: „Die Aufgabenauswahl war optimal auf unseren aktuellen Unterricht ausgerichtet und ich habe gar nicht gemerkt, wie schnell heute die Zeit vergangen ist“, sagte eine Schülerin am Ende dieser besonderen ‚Mathe-Stunden‘.