MINT: SAMMS extern

Haupt-Reiter

SAMMS extern
Mit sogar sieben Schülerinnen und Schülern war das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium auf der diesjährigen Schülerakademie Mathematik Münsterland (kurz SAMMS extern) vertreten. Ausgerichtet wurde die zweitägige Veranstaltung im Zeitraum vom 14. und 15.02.2018 am St.-Antonius-Gymnasium in Lüdinghausen.

Wählen konnten die insgesamt 47 Teilnehmer aus verschiedenen Schulen des Kreisgebiets unter fünf Workshops, in denen ungewöhnliche, aber vor allem interessante Phänomene aus dem Bereich der Mathematik angeboten wurden. So gelang es im Workshop „Navigation gestern und heute“ per Kreuzpeilung eine Eisdiele in Lüdinghausen zu ermitteln, wo es dann eine Belohnung gab. Das GPS-System wurde mit Hilfe eines grünen Hüpfballs modelliert. „Platons pfiffige Pflastersteine“ war eine Demonstration der mathematischen Grundlagen von Polyedern und von Eschers lückenloser Parkettierung von Fußböden. Ob verschiedene Töne miteinander harmonieren oder nicht, konnte mit Hilfe digitaler Oszilloskope untersucht werden. „Mathematik in den höchsten Tönen“ hieß dieser Workshop. Lego-Roboter waren als Dorie aus dem Film „Findet Dorie“ in einem Labyrinth unterwegs. Hier bestand die Aufgabe darin, mit Hilfe von selbst geschriebenen Programmen eine möglichst erfolgreiche Strategie zu entwickeln, um aus dem Labyrinth herauszufinden. Kein Lego, jedoch eine Menge von Zahnstochern und Erbsen wurden im Workshop „Wer Lego mag, wird Erbsen lieben“ verbaut, und zwar wiederum in Form Platonischer Körper. Die somit erstellten, mathematisch anspruchsvollen Objekte erreichten beeindruckende Ausmaße.

Die abschließende Präsentation, zu der auch die Eltern eingeladen waren, zeigte, wie viel man in zwei Tagen lernen kann und wozu Mathematik überall nützlich ist.

Vorbereitet und betreut wurden die Workshops, wie in jedem Jahr, durch Lehrerteams von den Gymnasien Lüdinghausen, Nottuln, Senden, Haltern und von unserer Schule. Die Lego-Roboter vom Annette-Gymnasium konnten hierbei ein kleines Jubiläum feiern, denn sie waren zum zehnten Mal in Folge bei der SAMMS extern im Einsatz und dank großzügiger Zuwendung des Fördervereins in diesem Jahr ausgestattet mit modernen Tablets und somit auf dem neuesten Stand.