MINT: Schüler im Maggi-Werk Lüdinghausen

Haupt-Reiter

Schüler im Maggi-Werk Lüdinghausen

28 Schülerinnen und Schüler des Differenzierungskurses „Expedition Mensch“ besuchten mit ihrer Lehrerin Frau Dr. Jahnke–van Wüllen am Donnerstag das Maggi-Werk in Lüdinghausen. Hier wurden sie von Frau Elbracht-Hülseweh, der Koordinatorin des Besuchs, sowie von 14 weiteren Werksmitarbeitern begrüßt.
Nach einem Überblick über die Entwicklungsgeschichte von Maggi wurden die Schülerinnen und Schüler von Ausbildern und Auszubildenden über die Lehr- und Berufsmöglichkeiten im Werk informiert. Es standen Berufe wie Elektroniker für Betriebstechnik, Industriemechaniker und Lebensmitteltechniker im Vordergrund.
Anschließend erfolgte die Werksbesichtigung in kleinen Gruppen, so dass hier die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit hatten, sich mit Fragen direkt an die Mitarbeiter zu wenden. Als sehr beeindruckend empfanden die Schülerinnen und Schüler die riesigen Mengen, die verarbeitet werden: täglich verlassen über 3000 Paletten das Maggi-Werk in Lüdinghausen!
„Ich fand besonders gut, dass wir den gesamten Produktionsweg vom Rohstoff bis zur Tütensuppe selber sehen konnten. Die Exkursion hat mir sehr gut gefallen!“, fasste Nils Seelandt die Meinung des Kurses zusammen.