Projektkurs Design

Haupt-Reiter

Projektkurs DESIGN mit Bindung an das Fach Kunst

„Design ist überall – überall ist Design“

„Design ist Kunst, die sich nützlich macht“

Der Kurs gibt einen Einblick in die unterschiedlichen Aufgabenfelder und möglichen Berufssparten im Bereich Design. Durch Kreativitätstraining werden verschiedene Strategien zur Ideenfindung meist praktisch experimentell erprobt und ermöglichen dabei nicht nur Designstrategien zu durchschauen, sondern auch solche selbst zu entwickeln. Hierbei soll ein Produkt aus dem Bereich Kommunikationsdesign oder Produkt-/ Industriedesignentwickelt, dokumentiert und präsentiert werden.

• Die Teilnehmer widmen sich, in der Jahrgangsstufe 11/ Q1, individuellen Vorhaben aus dem Bereich DESIGN, die sie weitgehend selbstständig planen und an denen sie über die Dauer eines Schuljahres eigenständig arbeiten.
• Der Projektkurs führt immer zu einem Produkt. Dieses Produkt kann, abhängig von Rahmenthema und Vorhaben, vielgestaltig sein. Die schriftliche Dokumentation und die Präsentation des Produktes schließen den Projektkurs ab.
• Hierdurch wird die Möglichkeit zu einer intensiven, wissenschafts- und kunstpropädeutischen Auseinandersetzung mit einem Thema eröffnet.
• Projektkurse zielen auf anwendungs- und teamorientiertes Arbeiten an einem spezifischen Vorhaben.

• In der Anrechnung kann das Leistungsergebnis des Projektkurses in doppelter Wertung wie zwei Grundkursergebnisse in die Gesamtqualifikation eingehen, sofern alle anderen Einbringungsverpflichtungen geleistet sind.
• Für Schülerinnen und Schüler, die einen Projektkurs belegen, entfällt die Verpflichtung zur Anfertigung einer Facharbeit.
• Erfüllt das Produkt mit der Präsentation und der schriftlichen Ausarbeitung einen Exzellenzanspruch, im Sinne einer besonderen Lernleistung, besteht die Möglichkeit einer zusätzlichen Prüfung im Abitur. Das Ergebnis dieser besonderen Lernleistung wird wie ein fünftes Abiturfach gewertet.