Studienreise nach Krakau vom 10.-15.9.2018 – Landessieg beim Schülerwettbewerb

Haupt-Reiter

5 Tage, 2x Fliegen, 15.000 Schritte pro Tag, zahlreiche historische Orte, ca. 35 Sonnenstunden und 3 Regenstunden, eine Straßenbahnfahrt, zahlreiche Fotos…und vieles mehr!
Im letzten Schuljahr nahm die Klasse 8a erfolgreich am Schülerwettbewerb der Bezirksregierung Münster „Begegnung mit Osteuropa“ teil. Neben einem Siegerpreis holte das Team Leonie Jöher und Eva Hausberg mit ihrer Schmuckgestaltung einen Landessiegerpreis. Auf der prächtigen Siegerehrung in Düsseldorf, gewannen die beiden auch 300,-€ und – in diesem Jahr neu – eine Studienreise nach Osteuropa; nämlich nach Krakau/ Polen. Acht Landessiegerteams, bestehend aus einer Lehrkraft und einem/r Schüler/in, aus NRW flogen am 10. September gemeinsam nach Krakau, um die Stadt mit ihren faszinierenden Plätzen und Sehenswürdigkeiten, aber auch geschichtsträchtigen Schattenseiten zu besuchen.

„Begeistert haben uns die zahlreichen historischen Plätze, wie das Wawelschloss, die Wawelkirche, der Marktplatz mit den Tuchhallen und das geschichtsträchtige Judenviertel „Kazimierz“. Dagegen machten uns die Besuche der Gedenkstätte KZ Auschwitz und Schindlers Fabrik sprachlos und werden uns nachhaltig in Erinnerung bleiben.

Besondere Highlights der Reise waren das Abendessen in einem jüdischen Restaurant, das wir mit - eigens für uns gespielter – Klezmer- Musik genießen durften; das sehr gastfreundliche Treffen mit den polnischen Landessiegern in Pcim sowie generell die Bekanntschaften und die gemeinsame Zeit mit den anderen Lehrern und Schülern aus NRW.“

Vielen Dank für diese wunderbare Studienreise!