Was ist Datenschutz?

Haupt-Reiter

Am Dienstag, dem 7. Mai besuchten Herr Schönwälder und Herr Jeusfeld vom Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands die Jahrgangsstufe 6. In jeweils einer Doppelstunde besprachen sie mit den Schülerinnen und Schülern einer Klasse wichtige Aspekte rund um den Schutz ihrer personenbezogenen Daten im schulischen und außerschulischen Bereich, sowohl analog als auch digital.

Viele sind heutzutage 24 Stunden online: am Computer oder mit dem Smartphone. Die Nutzung des Internets hinterlässt aber persönliche Spuren. Deshalb klärten sie die Fragen „Was sind personenbezogene Daten?“, „Wer braucht meine Daten?“ und „Wie werden meine Daten ausspioniert?“.

An einigen Beispielen verdeutlichten sie, worauf jeder beim Surfen im Internet und beim Erstellen von guten Passwörtern achten sollte. Außerdem betonten sie das Recht am eigenen Bild und appellierten an die Schülerinnen und Schüler, möglichst keine Fotos von sich und anderen Personen ins Netz zu stellen.

Ihre sieben wichtigsten Datenschutz-Tipps an die Schülerinnen und Schüler sind: Schütze dich und deine Daten. Sei misstrauisch und glaube nicht alles. Verwende ein gutes Passwort und speichere es sicher. Tätige keine illegalen Downloads. Sei vorsichtig beim Treff mit Cyber-Freunden. Sei fair im Netz. Bist du unsicher, frage nach.