Italienisch

"Italienisch lernen am AvDHG"

Studiamo l'italiano!

Viele Fremdsprachen zu beherrschen, ist in vielerlei Hinsicht ein Vorteil. Italien und Deutschland sind in Geschichte und Gegenwart durch zahlreiche Handelsbeziehungen verknüpft. Insofern ist das Beherrschen der italienischen Sprache in vielen Berufszweigen nützlich oder sogar erforderlich. Wer eine Beschäftigung in der Wirtschaft anstrebt, besitzt mit Italienischkenntnissen eine wertvolle Qualifikation. Auch in der Tourismusbranche als Hotelfachmann oder Reisekaufmann sind vielfältige Fremdsprachenkenntnisse gefordert, für ein Studium der Kunstgeschichte sind Italienischkenntnisse Voraussetzung. Nicht zuletzt ist die italienische Kultur in Deutschland sehr beliebt, sowohl in kulinarischer Hinsicht beim Italiener um die Ecke wie auch in den Reiseplanungen für den Sommer. Italienisch schon in der Schule zu lernen kann also für die berufliche wie private Zukunft in jedem Fall eine Bereicherung sein.

Leistungsanforderungen im Italienischunterricht

Seit dem Schuljahr 2015/16 ist das Fach Italienisch im Differenzierungsbereich der Jahrgangsstufe 8 anwählbar und kann in der Oberstufe als Grundkurs bis zum Abitur fortgesetzt werden. Mit der Möglichkeit, die Sprache 5 Jahre lang am AvDHG zu erlernen, wird eine stabile sprachliche Basis gelegt und sorgt mit einem recht frühen Sprachbeginn für eine hohe Nachhaltigkeit der Sprachbeherrschung. Die Italienischlerner der Sekundarstufe I arbeiten mit dem Lehrwerk Scambio, das systematisch und altersgerecht an die neue Sprache heranführt.

Schon eine längere Geschichte hat das Fach Italienisch als neu einsetzende Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 10. Hier ist das Fach Italienisch für all diejenigen Schüler erneut im Angebot, die sich für andere Angebote ab Klasse 8 entschieden haben oder die von anderen Schulen oder Schulformen zum AvDHG zur Oberstufe dazustoßen. Vorkenntnisse sind auch hier nicht erforderlich, alle starten gemeinsam. Die neu einsetzende Fremdsprache ab dem ersten Oberstufenjahr wird mit erhöhtem Stundenvolumen von 4 Wochenstunden unterrichtet. Die Fachschaft des AvDHG arbeitet mit dem Lehrwerk "In Piazza", das ansprechend und modern gestaltet ist, einen jugendlichen Lerner anspricht und den Anforderungen an die aktuellen Aufgabenformate des Zentralabiturs entspricht.

Die Aussprache des Italienischen ist recht leicht zu erlernen. Mit Vorkenntnissen aus dem Französischen oder Lateinischen lassen sich viele Vokabeln oder grammatische Regeln ableiten, Kenntnisse in diesen Sprachen sind jedoch keine Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere. Dennoch ist das Lerntempo im Italienischunterricht, das immerhin als 2. oder 3. Fremdsprache erlernt wird, höher als im Fremdsprachenunterricht ab Klasse 5. Das Fach kann, unabhängig vom Lernbeginn in Klasse 8 oder 10, als mündliches oder schriftliches Abiturfach angewählt werden und wird am AvDHG von den Fachlehrerinnen Frau Mönnig, Frau Hohmeister und Frau Schindler unterrichtet. Sollten Sie Fragen zu unserem Fach haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Weiterführende Angebote des AvDHG zum Fach Italienisch

Zur Förderung und Stärkung der Schüler bieten wir seit Einführung des Faches im Jahr 2006 jährlich Schüleraustauschfahrten nach Italien an. In den ersten beiden Jahren konnten wir dabei Aufenthalte in italienischen Gastfamilien in Montepulciano / Toscana vermitteln und gemeinsam Siena und Florenz besuchen. Ab 2008 pflegten wir eine Partnerschaft mit einem Liceo in Padova / Veneto. Von Padova aus unternahmen wir mit den begeisterten Schülern Ausflüge nach Verona, Venedig und auch Ferrara. Neben einjährigen Kontakten nach Bologna und Loano pflegen wir seit 2015 einen intensiven Kontakt mit einem Liceo in Lecce in Süditalien. Die am Austausch teilnehmenden Schüler können sich mit ihren Partnern und deren Familien gut verständigen und genießen jährlich die Möglichkeit, die italienische Sprache und Kultur hautnah zu erleben.

Beachten Sie auch unsere ausführlicheren Darstellungen unter: http://avd.duelmen.org/content/internationale-kontakte

Zertifikate und Stipendien

Seit 2008 nehmen Schüler der fortgeschrittenen Jahrgänge auf freiwilliger Basis in Köln im italienischen Kulturinstitut an Prüfungen für das italienische Sprachenzertifikat CELI teil. Alle Schüler, die sich bislang für eine Teilnahme entschieden haben, haben mit Bravour bestanden. Herzlichen Glückwunsch!

Subscribe to RSS - Italienisch