Mathematik

MINT: Erfolgreiche Teilnehmer bei der Mathematik-Olympiade Sara Haumering (9b) ist Kreissiegerin - 8 AvDHG-Schülerinnen und Schüler unter den besten 50

Bereits zum zehnten Mal fand die Mathematik-Olympiade im Kreis Coesfeld statt. Aus Anlass dieses Jubiläums wurde die diesjährige Siegerehrung der Kreisrunde im großen Sitzungssaal des Kreishauses Coesfeld durchgeführt. Gleich acht Schülerinnen und Schüler des AvDHG gehörten zu den 50 besten Schülerinnen und Schülern, die bei der Siegerehrung am 19.12.2017 mit Urkunden und Preisen ausgezeichnet wurden. Besonders erfolgreich war dabei Sara Haumering (9b), die Kreissiegerin wurde und zusammen mit den vier anderen Kreissiegern den Kreis Coesfeld am Samstag, 24.02.2018, bei der Landesendrunde der 350 besten JungmathematikerInnen aus ganz NRW in unserer Nachbarstadt Haltern am See (Kreis Recklinghausen) vertreten wird. Nach dem Erfolg bei der Internationalen Physik-Olympiade ist dies bereits der zweite große Erfolg für Sara in diesem Schuljahr. Schulleiterin Ursula Ellenbracht und Regionalkoordinator Roland Bienhüls konnten aber nicht nur Sara beglückwünschen, sondern gleich 8 AvD-Schülerinnen und -Schüler. Denn so viele AvD-ler waren unter die 50 besten Mathe-Olympioniken gekommen. Bei 13 teilnehmenden Schulen aus dem ganzen Kreis und knapp 300 gestarteten Schülern ist das ein toller Erfolg. Und so haben sich auch Karin Ardes, Tobias Bontrup (beide 5b), Belinda Czipull (6a), Nico Dienst (5a), Anna Langehaneberg (5b),Oliver Lücking (9b) und Daniel Schreiber (EF) über ihre Platzierung und die Urkunde für ihre tollen Leistungen gefreut, die der Landrat des Kreises Coesfeld, Herr Dr. Christian Schulze Pellengahr und der Filialdirektor der Sparkasse Westmünsterland, Herr Christoph Schrey am Abend überreichten. [...]

MINT: Kreissieger der Mathe-Olympiade auf Reisen - Marie Sophie Nickel (6 c) startete bei der Landesendrunde

Zwar im Zug, aber nicht im Karnevalszug unterwegs waren am Karnevalssamstag (25.02.) die fünf Kreissieger der Mathematik-Olympiade. In Steinhagen im Kreis Gütersloh traten die fünf gegen die 350 besten Schülerinnen und Schüler des Landes NRW beim Kreisfinale an. Über 16000 Schüler in NRW waren im September in den Wettbewerb gestartet. Neben dem Wettbewerb mit wirklich anspruchsvollen Aufgaben gab es ein interessantes Rahmenprogramm: man konnte im Teutolab der Universität Bielefeld einen Workshop besuchen, Binär-Uhren bauen, Roboterrennen fahren oder auch über schwarze Löcher und Gravitationswellen Spannendes erfahren. Marie Sophie Nickel (6 c) war als Kreissiegerin erstmals bei der Landesrunde angetreten und von dem großen Event begeistert: „Die Aufgaben waren schon nicht ganz einfach, aber ich war ganz zufrieden. Das hat richtig Spaß gemacht.“ Ob sie es unter der großen Konkurrenz sogar geschafft hat, einen Preis bei der Landesrunde zu ergattern, bleibt nun abzuwarten. Die Konkurrenz war erstklassig und zahlreich. Völlig unabhängig davon war es jedenfalls ein tolles und besonderes Erlebnis. Regionalkoordinator und AvDHG-Mathelehrer Roland Bienhüls, der die Gruppe begleitete, drückt wie alle Mitschüler und Lehrer von Marie Sophie kräftig die Daumen. Bild: Marie Sophie Nickel (links) und Regionalkoordinator Roland Bienhüls (stehend) mit den anderen Teilnehmern auf dem Weg zur Landesrunde nach Steinhagen.

Seiten

Subscribe to RSS - Mathematik