Kinder-Uni

Haupt-Reiter

Die neuen Termine und Themen für das Wintersemester 2018/19:

Die Kinder-Uni, eine Aktion der Dülmener Zeitung (DZ), dem AvDH-Gymnasium und der Universität Münster, wird am 16. November 2018 wieder mit interessanten Vorträgen starten. Insgesamt fünf Vorträge wird es in diesem Studienhalbjahr geben:
Freitag, 16. November: „Winzig, winziger, nano. Eine Reise in die Welt der kleinsten Teilchen.", Prof‘. Dr. Harald Fuchs, Physikalisches Institut
Freitag, 14. Dezember: „Warum gibt es Armut? Wie auf der Welt gewirtschaftet wird." , Prof. Dr. Thomas Apolte, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Freitag, 15. Februar 2019: „Marsforschung auf Spitzbergen." , Prof. Dr. Harald Hiesinger, Institut für Planetologie
Freitag, 22. März 2019: „Sport macht stark - macht Sport auch schlau?", Prof. Dr. Nils Neuber, Institut für Sportwissenschaft
Freitag, 03. Mai 2019: „Gab es wirklich Hexen?", Prof. Dr. Barbara Stolberg-Rilinger, Historisches Seminar, Rektorin Wissenschaftskolleg Berlin
Alle spannenden Vorlesungen beginnen um 15.30 Uhr im Forum des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums. Zum Eintritt berechtigt der Studierendenausweis (vorher in der Geschäftsstelle der DZ abholen) plus ein Euro. Wer an drei von den fünf Vorträgen teilgenommen hat, erhält durch die Dülmener Zeitung ein Diplom. Am Tag des letzten Vortrages, am 03. Mai 2019, wird es noch eine besondere Überraschung geben. Dies haben die DZ und der Förderverein der Schule zugesichert.

Kinder-Uni2017/18 “on tour”: Besuch desCenter for NanoTechnology (CeNTech)


Das Wintersemester der diesjährigen Kinder-Uni in Dülmen wurde beendet mit einer besonderen Exkursion zum Institut CeNTech. Dieses Institut resultiert aus einer Kooperation zwischen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) und der Stadt Münster. Biologen, Chemiker, Physiker und Mediziner finden hier hervorragende Bedingungen für eine Zusammenarbeit. Im Fokus der Initiatoren standen die Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Nanotechnology sowie das Vorantreiben von Firmengründungen.
Nach einem Einführungsvortrag in die Nano-Welt gab es in getrennten Gruppen Führungen durch die Labore des CeNTech, mit den Themenschwerpunkten „Mit dem Mikroskop in die Nano-Welt abtauchen“ und „Zellen sichtbar heilen“. Dabei erhielten die Jungstudierenden einen interessanten Einblick in die Bereichen Makro, Mikro und Nano mit innovativen Werkstoffe und der Photonik. Mit dieser Exkursion ist es dem Annette-Gymnasium mit Unterstützung der Dülmener Zeitung (DZ) wieder einmal gelungen, eine wichtige Verbindung zur Universität Münster bereits für sehr junge Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen.