BWO in der S II

Wir auch….

Studien- und Berufswahlorientierung in der Sekundarstufe II

Das Schulprogramm des AvDHGs formuliert als Ziel, alle Schülerinnen und Schüler mit einer beruflichen Perspektive aus der gymnasialen Oberstufe zu entlassen.

Diesem Ziel folgt die Studien- und Berufswahlorientierung, die sich sowohl auf die theoretischen wie auch auf die praktischen Inhalte dieses Themenkomplexes bezieht.

 

Unser Konzept folgt dem Landesvorhaben KAoA („kein Abschluss ohne Anschluss“) und konzentriert sich zum einen auf die konkrete Studien- und Berufswahlvorbereitung (s. Bewerbungstraining, Berufsnavigator), zum anderen auf die Studien- und Berufswahlorientierung (s. Besuch von Berufsmessen, Informationstage mit speziellen thematischen Schwerpunkten).

KAoA in der Sek II intendiert die Fortsetzung des BWO-Prozesses der Sek I, d.h. konkret:

  • die Förderung der Berufswahlkompetenz und Befähigung der selbstständigen Gestaltung der eigenen (lebenslangen) Berufsbiographie
  • das Erreichen einer begründeten Berufswahlentscheidung auf Basis ihrer eigenen Interessen, Fähigkeiten, Ziele und Werte in Abhängigkeit von den berufsbezogenen Anforderungen

 

Die Umsetzung erfolgt in der Durchführung der Standardelemente ab dem Schuljahr 2019/2020:

Übersicht der Maßnahmen zur Berufsorientierung in der Sek. II

Wann? Was? Warum?
Zu Beginn der EF Workshop: „Standortbestimmung“ Reflexion des bisherigen BWO-Prozesses mit dem Ziel der weiteren (individuellen) Schwerpunktsetzung

 

Im Verlauf der EF Workshop:

„Stärkung der Entscheidungs-kompetenz I“

Wegweiser für die Praxiselemente:

Reflexion der Einflussfaktoren, die auf den BWO-Prozess einwirken

EF → Q 2 Praxiselemente: mindestens 5 Tage
Zum Ende der Q 1 Workshop:

„Stärkung der Entscheidungskompetenz II“

Wegweiser für die Praxiselemente: Bewusstmachung möglicher Rahmenbedingungen und Perspektiven eines Studiums oder einer Ausbildung mit klarer Wunsch- und Zielformulierung für die weitere individuelle berufliche Orientierung; hier werden persönliche Ziele mit den verschiedenen institutionellen Möglichkeiten zusammengebracht und individuelle Strategien zur Zielerreichung entwickelt

Kooperationen mit außerschulischen Partnern

Wichtig ist uns die enge Kooperation mit außerschulischen Partnern, die unserem Konzept den notwendigen Praxisbezug geben. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang die IHK Münster, die Universität Münster und die Fachhochschule Münster, die Fachhochschule Osnabrück – Campus Lingen, die Westfälische Hochschule Gelsenkirchen sowie die Agentur für Arbeit.

Ergänzt werden diese Kooperationen um regionale und überregionale Betriebe und Unternehmen, die an speziellen Informationstagen über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten informieren.

Das Bildungszentrum des Handels e.V. Recklinghausen unterstützt unsere Studien- und Berufswahlorientierung durch ein professionelles und unabhängiges Bewerbungstraining speziell für Oberstufenschülerinnen und –schüler.

Neben den obligatorischen Veranstaltungen gibt es weitere freiwillige Angebote, die einen Beitrag zur individuellen Förderung und Forderung der Schülerinnen und Schüler darstellen:

Die Arbeitsagentur bietet während des gesamten Schuljahres einmal im Monat eine Sprechstunde an, für die sich die Schülerinnen und Schüler anmelden.

Seit vielen Jahren nehmen unsere Schülerinnen und Schüler an der Berufsmesse Vocatium in Münster teil, die in der Schule inhaltlich und organisatorisch vorbereitet wird.

Ebenso ist es möglich, an den Schnuppertagen der regionalen und überregionalen Universitäten teilzunehmen sowie ein freiwilliges Praktikum zu absolvieren. Der Besuch des Hochschultages in Münster ist für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend.

Projekte im laufenden Schuljahr

Folgende Projekte fanden im Schuljahr 2019/2020 statt:

Jahrgangsstufe 10 / EF

 

Jahrgangsstufe 11 / Q 1
19. September 2019:

Besuch der Ausbildungsbotschafter der IHK: Informationen zu ausgewählten Ausbildungsberufen „aus erster Hand“

 

19. September 2019:

Besuch der Berufsmesse Vocatium in Münster

Schülerfirma „C : ute“

Praxisorientierte Erfahrung betriebs-

und volkswirtschaftlicher

 

07. November 2019: 

Besuch des Hochschultages der West-fälischen Wilhelms-Universität Münster

 

17./18. Februar 2020:

Berufsnavigator: computergestützte Erstellung eines Persönlichkeits- und Eignungsprofils („Standortbestimmung“), das die Grundlage für ein Beratungs-gespräch mit Experten bildet.

Ziel ist die Formulierung von konkreten Berufsempfehlungen („Entscheidungs-kompetenz“).

15. November 2019:

Information der Agentur für Arbeit zum Thema „Wege nach dem Abitur“

 

25. Juni 2020:

Bewerbungstraining:

Schriftliche Bewerbung,

Vorstellungsgespräche,

Assessment-Center

       => abgesagt!

25. Juni 2020:

Infotag zu dualen und universitären Ausbildungen: Vorstellung der dualen Ausbildungssysteme, von Studiengängen, Zulassungsbeschränkungen, Bewerbungs-fristen und Aufnahmebedingungen sowie individuelle Beratung von Universitäten und Fachhochschulen durch unsere Kooperationspartner (s.o.)

            => abgesagt!

 

Wir hoffen im laufenden Schuljahr aufgrund der Corona-Pandemie wenigstens noch vereinzelte Projekte durchführen zu können…..

Weitere Informationen

Weitere Informationen findet Ihr/finden Sie auf den Seiten des Landes NRW zur Berufsorientierung.

Aktuelles

Berufsorientierung

16. September 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, wegen der Coronakrise können geplante Einsätze von “Ausbildungsbotschaftern” der IHK…

Physik-LK besucht Radiologie

13. Januar 2020

Am Montag, 16.12.2019, hatten wir als Leistungskurs Physik der Jahrgangsstufe Q2 die besondere…